Projektwoche Frühling an der Erich Kästner Grundschule

In der Woche vom 12. - 16.03.2018 fand an unserer Erich Kästner Grundschule wieder eine Projektwoche statt. Dieses Mal gab es für alle Kinder tolle Projekte rund um das Thema „Frühling“. Jeden Tag wurde hier fünf Schulstunden lang in den unterschiedlichen Projekten geforscht, gebastelt, gemalt, musiziert, gerätselt, gewerkt und gekocht.
Für den ersten und zweiten Jahrgang gab es ein breites Angebot an vielfältigen Projekten.

Als Forscher unterwegs waren die Kinder bei einigen Projekten, in denen sie den Weg von der Raupe zum Schmetterling erforschten, das beliebte Kinderbuch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ lasen und bunte Schmetterlinge falteten, die nun im Forum zu bewundern sind. Auch zu verschiedenen Kräutern wurde geforscht und der Frühling mit allen Sinnen erfahren. Die Kinder erkundeten Frühblüher und machten hierzu verschiedene Experimente. Aber nicht nur als Forscher waren sie in der Projektwoche unterwegs – auch als Künstler konnten sie sich in den verschiedenen Angeboten erproben. In einer kunterbunten Farbenwerkstatt wurde gemalt und gebastelt. Die Kinder stellten selber Pompom-Küken her und auch das kreative Schreiben zum Thema Frühling kam nicht zu kurz. Mit den Augen und Ohren begegneten die Schülerinnen und Schüler dem Frühling auch durch das Musizieren zum Thema. Handwerkliche Fähigkeiten waren beim Sägen und Bemalen von Tulpen aus Holz gefragt. Beim Kochen einer frühlingshaften Gemüsesuppe lernten die Kinder nicht nur verschiedene Gemüsesorten kennen, sondern konnten auch ihre Kochfähigkeiten unter Beweis stellen. Der Osterhase wurde sicher durch den Duft beim Backen und Verzieren leckerer Hasen gelockt.

Auch für den dritten und vierten Jahrgang gab es verschiedene Projekte rund um das Thema Frühling.

Als Forscher unterwegs setzten sich die Kinder mit dem Lebenszyklus des Frosches auseinander und bastelten anschließend lustige Frösche aus Klopapierrollen. Auch zum Thema Kräuter und Gewürze wurde geforscht: In einer kniffligen Kräuter- und Gewürzrallye stellten die Gruppen ihr umfangreiches Vorwissen unter Beweis. Duftende Kräuter- und Gewürzmandalas und kreative Bilder, die mit Salbeiblättern gedruckt wurden, waren einige Ergebnisse. Auch die Zubereitung eines frischen Kräutertees und eines würzigen Kräuterquarks bereitete den Kindern viel Freude. Mit den selbst geschriebenen Rezepten können sie zu Hause sicher der Familie eine Freude machen. Rund um das Ei wurde ebenfalls geforscht und spannende Versuche durchgeführt. Handwerkliche Fähigkeiten waren auch im dritten und vierten Jahrgang gefragt: Auch hier gab es die Möglichkeit, Tulpen aus Holz und Fadengrafiken zu ausgewählten Insekten herzustellen. Die Kinder stellten kreative Frühlingsbilder in Worten her, von denen nun einige Ergebnisse im Forum ausgestellt sind.

Mit Orffinstrumenten begleiteten manche Gruppen den Frühling in der Musik. Auch mit Frühlingsbräuchen in anderen Ländern konnten sich die Schülerinnen und Schüler auseinandersetzen und farbenfrohe Osterlaternen basteln. Natürlich kamen auch die digitalen Medien nicht zu kurz: Die Kinder durften mit Handys und Tablets ein digitales Frühlingsquiz mit der Bildungs-App Biparcours machen. Dabei mussten sie Fragen zum Thema Frühling richtig beantworten, QR-Codes finden und Selfies, Videoaufnahmen und Sprachaufzeichnungen machen. Die Aufgaben konnten nur als Gruppe gemeinsam gelöst werden und beim Umgang mit dem Handy und Tablet zeigten sich die Gruppen sehr sicher und kreativ. Nach dem Quiz haben sie noch Videos zum Thema Frühling gedreht. Dabei wurde die kostenlose APP „Stop Motion“ genutzt. Aus vielen Bildern entstand schließlich ein kurzes Video.
Im Rahmen der Projektwoche entstanden viele kreative und einfallsreiche Ergebnisse und die Kinder hatten viel Freude in den unterschiedlichen Projekten.

projektwoche_10  projektwoche_16  projektwoche_17

Weitere Fotos finden Sie in der Galerie