Schulgarten zerstört – Schüler verstehen die Welt nicht mehr

„Komm mal schnell, der ganze Schulgarten wurde zerstört!“ Mit dieser Nachricht wurde die Lehrerin der Garten-AG am Mittwochvormittag aufgeregt von unseren Schülerinnen bestürmt. Nach genauer Besichtigung des Schulgartens war schnell klar, kaum eine angepflanzte Blume stand mehr an ihrem Platz. Durch die mutwillige Zerstörungswut Unbekannter wurden die mühselig herangezogenen Frühblüher, Teichkulturen und Gemüsesorten herausgerissen sowie Steine und Insektenhotels umhergeworfen.

„Die ganze Arbeit, die wir uns gemacht haben, ist jetzt umsonst“, sagt ein Schüler der Garten-AG traurig. Viele Kinder der Schule sind entsetzt: „Die ganze Zeit, das Geld und die Arbeit, die Kinder und Lehrer in den Garten investiert haben, ist jetzt kaputt.“
Aber die Schülerinnen und Schüler der Garten-AG ließen den Kopf nicht hängen und gingen die Herausforderung an, aus der Not etwas Schönes wiederherzustellen. Sie buddelten, ackerten, begossen und säten neue Samen ein. Nach gut zwei Stunden konnten die Schülerinnen und Schüler sehr stolz auf Ihre Arbeit sein und die gesamte Schule hofft, dass sie weiter viel Freude an ihrem Schulgarten haben.

20190327 115514

 

20190328 122440

20190328 125545